1. Mannschaft Fussball

KK Nord NM/J – 13. Spieltag: TVE – SpVgg Roth 1:1 (0:1)

Glückliches, aber verdientes Remis“

03.11.2019 (hb) – Nach dem Kantersieg vom letzten Spieltag galt es im Derby gegen die Spieli ebenfalls zu punkten. Bei einer stattlichen 130-Zuschauer-Kulisse entwickelte sich ein, vor allem im zweiten Spielabschnitt, intensives Derby. Bis in die Schlussminuten sah es dabei nach einem Erfolg der Schnitzlein-Elf aus, ehe dann Felix Dirsch seinen Torjägerinstinkt bewies und nach einer Ecke mit Zutun des Rother Abwehrspielers Manuel Zuin den Ball zum verdienten Ausgleich über die Linie drückte (90.).

Im ersten Spielabschnitt erwischten die zuletzt formstarken Gastgeber den besseren Start, der letzte Ball fand jedoch zu oft nicht sein angestrebtes Ziel. Die Gäste wurden erstmals nach einem Konter gefährlich, dabei aber Benni Ibrahimaj in letzter Sekunde retten konnte (20.). Nach einer halben Stunde kam die SpVgg besser in die Partie, das Bergmann-Team verzettelte sich zu oft in ihrem Kurzpassspiel. Als Folge daraus resultierte unmittelbar vor dem Pausenpfiff des guten Unparteiischen ein Elfmeter, als TVE-Keeper Keeper Kevin Ulrich den durchgebrochenen Markus Sitzmann, nach einem Fehlpass im Spielaufbau, nur regelwidrig stoppen konnte. Spielertrainer Max Schnitzlein traf souverän zur Führung (45.).

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel der Hausherren wieder zielstrebiger. Die erste große Chance zum Ausgleich ergab sich für Martin Baeck-Gugel, er konnte aber die gute Vorarbeit des eingewechselten Mendrit Shatri freistehend nicht nutzen (49.). Erneut konnte sich Mendrit Shatri gut durchsetzen, seinen Versuch lenkte SpVgg-Keeper Patrick Trost gerade noch um den Pfosten (60.). Nun nahm die Intensität zu. Während Manuel Zuin noch Glück hatte, für ein grobes Foulspiel nur Gelb zu sehen (64.), flogen Markus Sitzmann und Alexander Muskat jeweils mit Gelb-Rot vom Platz (68.,86.). Die wohl beste Gelegenheit ergab sich für Nachdem Nash Jamiel, als er per Kopfball am Lattenkreuz gescheiterte (82.). Wie oben bereits angeführt gelang den nie aufsteckenden Gastgebern in sozusagen der letzten Sekunde doch noch der verdiente Ausgleich.

Fazit:

Aufgrund der Tabellensituation in der Kreisklasse Nord NM/J, die DJK Abenberg (Platz 5) und Abstiegsplatz-Inhaber SpVgg Roth (Platz 13) trennen lediglich 5 Punkte, gilt es auch in den drei restlichen Spielen vor der Winterpausen noch weitere Punkte einzufahren.

Aufstellungen

TV Eckersmühlen: Kevin Ulrich I (45./G) – Benjamin Ibrahimaj, Florian Hartl, Sebastian Kosmann, Nashwan Jamiel, Rico Steib (C), Felix Wehrmann, Philipp Koppen, Patrick Koschmin, Patrick Fuchs (47./G), Felix Dirsch – (Lukas Böhm, Mendrit Shatri, Martin Baeck-Gugel)

SpVgg Roth: Patrick Trost (C) – Stefan Klinger, Niko Doktorowski, Manuel Zuin (64./G), Julius Duerschinger, Gregor Ewald, Markus Sitzmann (62./G, 66./GR), Patrick Doktorowski, Marco Schneider, Max Schnitzlein, Alexander Muskat (72./G, 86./GR)

Tor

0:1 Max Schnitzlein (45./FE), 1:1 Manuel Zuin (90+3./ET)

Schiedsrichter

Hans-Peter Hoefler (Spfrd. Großgründlach)

Zuschauer

130

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.