Leichtathletik

Carolin Kupsch gelang der “große Wurf”

Punktgenau an ihrem 18. Geburtstag warf Carolin Kupsch im Dantestation in München 41,90 Meter und ist damit so gut wie sicher für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock qualifiziert. Foto: Claus Habermann

Immerhin 263 Teilnehmer aus 81 Vereinen durften sich am Sonntag bei Bilderbuchwetter im Dantestadion in München versammeln, um sich im Wettbewerb zu messen und – wenn möglich – sogar bereits Kadernormen für deutsche Meisterschaften anzugreifen. Mit von der Partie war auch Carolin Kupsch, die jetzt in der Altersklasse WU20 startet.

„Endlich über 40 Meter werfen!“, diesen Wunsch erfüllte sich die Schülerin des Sportleistungszweigs der Bertolt-Brecht-Schule, die in Heideck wohnt und für den TVE startet, punktgenau am Tag ihres achtzehnten Geburtstags selbst. Mit einer fantastischen Serie mit den Weiten 39.60, 40.00, 41.90 und 41.74 Meter legte sie eine tolle Serie mit vier Würfen über ihrer bisherigen Bestweite hin, erzielte die beste Weite des Tages steigerte sich um mehr als drei Meter. Damit kann sie schon jetzt darauf hoffen, Ende Juli in Rostock bei den Deutschen U20 Meisterschaften starten zu dürfen. Im vergangenen Jahr betrug die Qualifikationsweite 40.00 Meter bei maximal 14 Teilnehmern. Die genaue Ausschreibung wird recht spät veröffentlicht werden, um den aktuellen Corona-Bedingungen gerecht werden zu können. Doch mit dieser Leistung hat sie schon jetzt sehr gute Chancen auf einen der wenigen begehrten Startplätze. Nach einem Corona-Pannenjahr (wir berichteten) und als dann auch noch im Winter das Stützpunkttraining nicht wie geplant laufen konnte, freut sie sich nun über dieses ganz besondere Geburtstagsgeschenk umso mehr: „Ich bin sehr dankbar, dass sich der Andi (Wurftrainer Andreas Bücheler aus München) und auch Joachim Lipske (BLV Teamleiter Wurf) so um mich gekümmert haben. Das hat mir den letzten Schubs gegeben. Zusammen mit dem Training hier vor Ort mit Georg Sölle habe ich jetzt richtig tolle Trainingsbedingungen.“ – cvh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.