AH (Ü30) Fussball

AH: TVE – SV Pfaffenhofen 5:2 (2:0)

Ein munteres Spielchen lieferten sich die beiden AH Teams aus Eckersmühlen und Pfaffenhofen. Beide suchten immer den Weg nach vorne.

Die Gäste aus Pfaffenhofen kamen besser ins Spiel und hatten das Spiel in den ersten Minuten im Griff, ohne jedoch gefährlich vor das Tor zu kommen.
Die Hausherren taten sich zunächst schwer, aber mit dem ersten Angriff erzielten sie auch gleich die Führung. Ein toller Pass von Tobias in den Lauf von Ronny, der hatte keine Mühe den guten Gästekeeper zu überwinden. Ein offenes Spiel entwickelt sich, ohne aber mit große Torchancen. In der 33. Minute fast der Ausgleich. Aber der Stürmer nagelte den Ball frei vor Max an den rechten Pfosten. Fast im Gegenzug das 2:0. Daniel setzte sich im Zweikampf auf der rechten Seite gekonnt durch und passte flach vor das Tor und Tobias stand goldrichtig und erzielte sein 6. Saisontor.

Mit einem Blitztor für die Gastgeber begann die 2. HZ. Wieder setzte sich Daniel, diesmal über links, durch und passt flach in die Mitte, diesmal war Martin zur Stelle der mit dem 3:0 die vermeintliche Vorentscheidung erzielte. Doch 8 Minuten Tiefschlaf in der TV Defensive brachte die Pfaffenhöfer wieder heran.  Diese nutzten 2 individuelle Fehler zu 2 Toren. Hochmotivert sahen sie die Chance auf den Ausgleich, jedoch fing sich der TVE wieder und konnte das Spiel kontrollieren. Nach einer Ecke legte Jochen per Kopf ab auf Martin, der erzielte per Direktabnahme das 4:2. 2 Minuten vor dem Ende schnürrte Martin sogar seinen Dreierpack als er halbrechts in den Strafraum eindrang und auch den herauslaufenden Torwart überwinden konnte.
Verdient aber etwas zu Deutlich konnte man das Spiel als Sieger beenden.

Tore:  1:0 (9.) Ronny,  2:0 (37.) Tobias,  3:0 (41.) Martin,  3:1 (51.),  3:2 (56.),  4:2 (71.) Martin,  5:2 (78.) Martin

Kader:  Max Bitterwolf;  Markus Würth, Markus Piehler, Ralph Haußner, Rimantas Velicka, Tobias Piehler, Jochen Raum, Thomas Steib, Uwe Grecksch, Ronny Groth, Micha Handl (Daniel Hacke, Martin Baeck-Gugel, Achim Lappat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.