Tischtennis

Tischtennis-Jugend – Rückblick 2018

Die Tischtennis-Jugendabteilung blickt auf ein sehr turbulentes Jahr zurück. Es gab viele Erfolge, einige Misserfolge, Änderungen in den Strukturen des TT-Verbandes aber auch personelle Veränderungen bei den Teams.

Die Jungen der 2. Kreisliga haben die Saison 2017/2018 auf einem tollen 4. Tabellenplatz beendet. In dieser Liga wurde erstmals das Braunschweiger System gespielt, d.h. es werden alle 10 Spiele ausgespielt. Das hat den Vorteil, dass es keine kampflosen Begegnungen gibt, auch wenn ein Team nur zu dritt antritt. Alle Spieler kommen dadurch mehrfach zum Einsatz.

Unsere 1. Jungenmannschaft beendete ihre zweite Saison in der 2. Bezirksliga Jungen mit 12 Siegen, einem Unentschieden und nur 5 Niederlagen auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz.

Dabei dominierte Sebastian Bader die gesamte Rangliste der Liga und wies eine fast makellose Bilanz auf. Auch die anderen Teamkollegen konnten sich in der Liga gut behaupten. In den Doppeln zeigten Sebastian und Louis ihre Stärke.
In der 2. Herrenmannschaft kamen beide mehrfach zum Einsatz und konnten Ihre Punkte ebenso beisteuern.           

Mit der neuen Saison 2018/2019 erfolgte die Strukturreform des BTTV.  Die vielen Kreise wurden in 16 Bezirke aufgeteilt. Innerhalb des Bezirkes Mittelfranken Süd gibt es jetzt 16 Bezirksklassen. Unsere 2. Jungenmannschaft gehört zur Bezirksklasse B (2. Kreisliga), d.h. von der Leistungsstärke hat sich wenig verändert. Die 1. Jungenmannschaft durfte in die Bezirksoberliga (1. Bezirkliga) aufsteigen. Welch ein Erfolg. Doch einen Tag vor der Wechselfrist entschied sich Frontmann Sebastian Bader von eben dieser Gebrauch zu machen. Er nahm die Möglichkeit wahr, in der Jungenverbandsliga beim TV 1879 Hilpoltstein anzuheuern.

Die Jungen entschieden sich trotzdem in der höheren Liga zu bleiben und dort Erfahrungen zu sammeln. Wir hatten ein starkes Team zusammengestellt und gingen die Sache optimistisch an. Leider mussten wir fast alle Spiele ohne unseren Zweier spielen und aus unserer 2. Jungenmannschaft Spieler auffüllen. So sind auch Spiele verloren gegangen, bei denen wir eine echte Chance hatten, einen Punkt mitzunehmen.
D.h. die Jungen bilden nach der Vorrunde das Tabellen-Schlusslicht.

Trotz aller Niederlagen, sind die Erfolge jedes einzelnen Spielers wichtig. So konnte Louis als Frontmann mit einer Bilanz von 5:8 ganz gut mithalten, in den Doppeln war er mit seinen Partnern Lauro Wenger und Jonas Gussner (Ersatz) insgesamt vier Mal erfolgreich. Manuel konnte zwei und Lauro eine Begegnung für sich entscheiden. Oft fehlte der letzte Biss, etwas mehr Selbstvertrauen  oder auch Glück. Wir bedanken uns bei David, Paul und Jonas, die uns regelmäßig ausgeholfen haben.

In der Hoffnung, dass sich die personelle Situation wieder normalisiert und einem Spielerwechsel im hinteren Paarkreuz, starten die Jungen im Februar in die Rückrunde.
Unsere Ziele sind nicht hoch gesteckt: ein oder zwei Unentschieden und Spaß am Spiel.

Unsere 2. Jungenmannschaft ist als Herbstmeister in die Winterpause gegangen. Herzlichen Glückwunsch.

Das Reglement erfordert nun einen personellen Wechsel. David hatte in der Vorrunde mit  21:1 eine nahezu makellose Bilanz aufzuweisen. D.h. er bekam auch einige TTR-Punkte und verdrängt damit Lauro aus der 1. Mannschaft. In der Rückrunde wird Lauro Wenger als Frontmann eine wichtige Aufgabe übernehmen. Auch alle anderen Teamkollegen haben mit tollen Leistungen und guten Bilanzen überrascht. Wir drücken für die Rückrunde fest die Daumen.

Paul Reimann vertrat den TVE bei den 1. Rother Stadtmeisterschaften und belegte einen tollen 2. Platz.

Gemeinsam mit Jonas Gussner nahm er auch am Willi-Schmidt-Gedächtnisturnier teil. In den Einzelkonkurrenzen konnten Sie sich nicht durchsetzen. Bei den Doppeln zeigten Sie jedoch Ihren Teamgeist und belegten den 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch.

Unseren letzten Trainingstag nutzten wir für eine sportliche Adventsfeier. Die Halle bot mehrere “Stationen”. Es gab den Tisch mini, Tisch Midi, Tisch groß und Rundlauf am Vierertisch. Welch eine Gaudi.

Nach einem kurzen Saisonrückblick, die Vorschau auf die Rückrunde und die Verkündung der Mannschaftszusammenstellungen gab es Pizza. Von den Spielern bekamen wir Betreuer ein Dankeschön für unsere Arbeit. Vielen Dank. Unsere TT-Kids konnten sich über neue Jacken freuen.

Ein herzlicher Dank geht an Hr. Dr. Klages, ScieConsult, der uns regelmäßig finanziell unterstützt. Dank auch an Peter Schanz. Mit seiner Hilfe konnten wir die schönen Jacken in den Vereinsfarben organisieren.

Aktuelle Berichte und Informationen zu unserer Jugend gibt es auch auf unserer Homepage unter www.tv-eckersmuehlen.de.  (K.H.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.